HSG Siebengebirge

Am kommenden Samstag gastiert mit der SG Ratingen der "FC Bayern der Regionalliga" am Sonnenhügel. Anpfiff ist wie gewohnt um 18:30 Uhr im Rahmen des HSG Heimspieltages. Die Gäste aus dem Norden Düsseldorfs gehören auch in diesem Jahr zur Gruppe der Titelfavoriten in der Nordheinliga, was nicht zuletzt am prominent besetzten Kader der SG liegt.

Die Siebengebirgsdrachen warten auch unter dem neuen Trainer-Duo Degenhardt/Zächerl weiterhin auf den ersten Saisonerfolg in fremder Halle. Beim TUSEM Essen fehlte am Ende nicht viel, um etwas Zählbares mitzunehmen, doch stattdessen konnten die Gastgeber ihre Negativserie von vier aufeinanderfolgenden Niederlagen beenden (30:29).

Am kommenden Sonntag geht es für die Regionallia-Siebengebirgsdrachen in den Norden Richtung Ruhrpott zur Zweitvertretung des TUSEM Essen. Wie bereits im vergangenen Jahr, geht diesem Duell ein Trainerwechsel auf Seiten der HSG voraus. Im letzten Jahr konnten die Grün-Blauen daraus viel neue Kraft schöpfen und vor heimischem Publikum mit dem damals ersten Saisonsieg den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Der bisherige Trainer der Verbandsliga-Mannschaft ist ab sofort Chef-Trainer der Nordrheinligisten und folgt damit auf Werner Klöckner. Als sein Co-Trainer kommt der ehemalige Leistungsträger Fabian Zächerl zurück ins Siebengebirge.

Werner Klöckner ist nicht mehr Trainer der Regionalliga-Mannschaft der HSG Siebengebirge. In Folge der gemeinsamen Entscheidung von ihm mit dem HSG Vorstand und der Sportlichen Leitung wird ab sofort mit der Suche nach einem Nachfolger begonnen.

Am vergangenen Samstag unterlagen die Regionalliga-Handballer der HSG dem TV Aldekerk mit 29:32 und rangieren damit weiter auf dem letzten Platz des Tableus.

Am vergangenen Samstagabend gastierten die Regionalliga-Siebengebirgler in der Waldsporthalle beim TV Korschenbroich. Der Aufstiegskandidat vom Niederrhein ließ an diesem Abend nichts anbrennen und konnte verdientermaßen einen deutlichen 29:18 Heimsieg gegen die Grün-Blauen einfahren.

Am gestrigen Samstag konnten die Regionalliga-Handballer der HSG endlich ihren ersten Saisonsieg einfahren und sich damit für die Arbeit der vergangenen Wochen belohnen. Oftmals war man knapp an Kontrahenten gescheitert, doch beim Spiel gegen den TV "Jahn Wahn ließ die HSG von Beginn an keinen Zweifel daran aufkommen, wer am Ende die Oberhand behalten sollte.

Am kommenden Samstag bestreiten die Regionalliga-Herren der HSG ihr erstes Spiel nach der kurzen Herbstpause. Gegner am heimischen Sonnenhügel ist der TV "Jahn" Köln-Wahn. Die Gäste konnten bisher anders als die HSG zufriedenstellend in die Saison starten.

Die beiden HSG-Spieler Hendrik Schultze und Michael Lee haben mit der Nationalmannschaft der USA das internationale Handballturnier KamaGames 2019 in Irland gewonnen. Vom 25. bis 27. Oktober waren die beiden Regionalliga-Akteure in Irland im Einsatz.

Die Regionalliga-Senioren der HSG Siebengebirge ergänzen ihren Kader auf der Linksaußen- und Kreisposition mit zwei jungen Spielern und können so kurzfristig auf die angespannte Personalsituation reagieren. Außenspieler Michael Lee und Kreisläufer Basheer Al Zaidi haben bereits mit der Mannschaft trainiert und sind nun spielberechtigt.


Willkommen bei den Grün-Blauen! Michael Lee (links) und Basheer Al Zaidi sind ab sofort spielberechtigt für die HSG Siebengebirge.