HSG Siebengebirge

Werner Klöckner ist nicht mehr Trainer der Regionalliga-Mannschaft der HSG Siebengebirge. In Folge der gemeinsamen Entscheidung von ihm mit dem HSG Vorstand und der Sportlichen Leitung wird ab sofort mit der Suche nach einem Nachfolger begonnen.

Gemeinsam mit seiner Mannschaft hatte Werner Klöckner bei einer Besprechung die aktuelle Situation des Teams und die sportlichen Ergebnisse und Entwicklungen intensiv und konstruktiv analysiert. Dabei kam man zu dem Schluss, dass die Vorstellungen der Mannschaft und des Trainers nicht mehr übereinstimmen, worauf Werner Klöckner sein Amt mit sofortiger Wirkung zur Verfügung gestellt hat. Im Einvernehmen mit Vorstand und Sportlicher Leitung ist man zu dem Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit zu beenden.

Sebastian Hoffmann, Sportlicher Leiter der HSG Siebengebirge: "Uns war diese Analyse zum jetzigen Zeitpunkt der Saison sehr wichtig und ich bin dankbar für die Offenheit und Professionalität, mit der alle Beteiligten die Situation besprochen haben. Natürlich ist es sehr enttäuschend, dass Trainer und Mannschaft keine gemeinsame Basis mehr sehen. Werner Klöckners konsequenter Schritt ist einerseits schade, auf der anderen Seite aber für uns nun der richtige Impuls, um im Sinne der Mannschaft den bestmöglichen Trainer zu finden. Wir danken Werner für sein Engagement im Siebengebirge und wünschen ihm alles Gute für die nächsten Aufgaben."

Mit bislang je einem Sieg und einem Unentschieden aus acht Spielen stehen die Grün-Blauen aktuell punktgleich mit MTV Rheinwacht Dinslaken am Tabellenende der Regionalliga Nordrhein. Aus Respekt vor dem Trainer beginnt die Sportliche Leitung der Siebengebirgler erst im Nachgang des Gesprächs und dessen Entscheidung mit der intensiven Suche nach einem Nachfolger. Das Saisonziel bleibt dabei unverändert, die junge Mannschaft der HSG weiterhin in der vierthöchsten Spielklasse Deutschlands zu halten und somit in der Spielzeit 2020/2021 im vierten Jahr in Folge in der besonders anspruchsvollen und attraktiven Nordrheinliga anzutreten.

Das nächste Saisonspiel bestreiten die Siebengebirgler am 1. Dezember um 17:00 Uhr bei der Reserve von TUSEM Essen.

 

Matthias Reintgen