HSG Siebengebirge

Die männliche E1-Jugend der HSG erwischte ein spielerisches Traumwochenende. Mit nur 10 Spielern reiste man nach Niederkassel und sah sich einer eigentlich physisch überlegenen Truppe der SpVgg. Lülsdorf-Ranzel gegenüber.

Nichtsdestotrotz war der Drachen-Nachwuchs motiviert bis in die Haarspitzen und ließ von der ersten Sekunden keinen Zweifel daran, dass man das Spiel gewinnen will.

In der ersten Halbzeit wurde wie gewohnt erstmal im „3:3-System“ gespielt. Dort zeigte sich über die kompletten 20 Minuten die technische und kämpferische Überlegenheit der Grün-Blauen. So ging man mehr als verdient und sehr deutlich mit 20:2 in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte wurde über das gesamte Feld und in „Manndeckung“ gespielt. Auch wenn sich hier zum Ende des Spiels ein paar Unkonzentriertheiten beim HSG-Nachwuchs einschlichen, wurde die Partie am Ende komfortabel mit 37:4 gewonnen.

Mit diesem Erfolg geht die männliche E1-Mannschaft der Grün-Blauen mit einem ausgeglichenem Punktekonto in die Herbstpause.

HSG olé