HSG Siebengebirge

Am Samstag, den 16.03.2019, hatten wir um 15:00 Uhr zu unserem letzten Saisonspiel die Handballer vom TV Godesberg 3 in der Halle der CJD Schule Königswinter zu Gast. Am Ende sicheren sich die Grün-Blauen mit dem 35:18 Erfolg Platz 1 in der Endabrechnung der 3. Kreisklasse.

Die Gäste gingen früh mit zwei Toren Führung. Die Kreisanspiele durch die Godesberger fanden ihr Ziel in unserem Tor. Wir übernahmen die Führung ab der fünften Minute und gaben sie nicht mehr aus der Hand. Obwohl vor dem Spiel schon alles entschieden schien und somit die Motivation gering sein würde, sich ins Zeug zu legen, bot sich den Zuschauern ein konzentriertes Spiel.

Der Trainer nutzte die Partie, um Spieler von ihren angestammten Positionen zu holen, um für die kommende Saison eine größere Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten zu haben. Sicherlich war das Spiel unter den gegebenen Bedingungen nicht so optimal, aber es zeigten sich gute Ansätze, diese Marschrichtung weiter zu verfolgen. Die Godesberger traten nur mit sieben Spielern an und taten sich ab der zweiten Hälfte des Spiels schwer, gegen die offensiv agierende Abwehr zum Erfolg zu kommen. Trotzdem gaben die Gäste nicht auf und forderten das ein oder andere Mal die HSG Abwehr. Unser starker Rückhalt waren dann die beiden Torhüter Markus Krämer und Martin Freitag. Des Öfteren konnten wir eine schnelle Mitte erfolgreich umsetzen. Ein Highlight im Spiel war ein im Tempogegenstoß gespielter No-Look-Rückhandpass von Bernd „Blö“ Blöser, der leider nicht zu einem Tor führte aber zu lang anhaltenden Applaus der Spieler und Zuschauer. Die Halbzeitpause mit einem Torestand von 1608 für die Grün-Blauen war diesmal deutlicher als im Hinspiel in Godesberg.

Am Ende trennten wir uns mit 35:18 und wünschten uns gegenseitig ein noch schönes Wochenende. Die 4. Herrenmannschaft der HSG Siebengebirge beendet damit die Saison der 3. Kreisklasse als Spitzenreiter mit zehn Siegen. Es waren zwei verlorene Spiele direkt am Anfang der Saison und direkt hintereinander, die unsere Schwächen offenbarten. Es gelang uns, das Ruder herumzureißen. Die Mannschaft war in der Lage, nach schwachem Beginn sich innerhalb eines Spiels zu steigern und zu konzentrieren. Sie war fähig, sich auf das Spiel und den Sieg zu fokussieren. Diese Entwicklung stimmt positiv und darauf kann man aufbauen. Mit neuen und alten Spielern sind wir in der Lage, die Positionen gut zu besetzen. Das Portfolio an Spieleröffnungen können wir stetig ausbauen und uns eine gute Grundlage erarbeiten.

Wenn die Saison in der 3. Kreisklasse der Herren am 31. März 2019 zu Ende geht ist sie wahrscheinlich Geschichte. Alle Mannschaften werden ab der Saison 2019/20 womöglich in der 2. Kreisklasse aufgeteilt. Wie es am Ende wirklich verhält, lag zu Redaktionsschluss noch nicht fest.

Die 4. Herrenmannschaft ließ es sich nicht nehmen, am Samstagabend in der Bonner Altstadt die Meisterschaft gebührend zu feiern.

 

Trainer: Frank Klostermann

Team: Axel Winzern (3), Bernd Blöser, Fabian Grunwald (4), Florian Brüssler (12), Ivan Andricic (6), Marco Spahn, Peter Zehent, Philipp Brüssler (5), Daniel Otto (2), Konstantin Kopp (3), Fabian Funke, Markus Krämer (TW), Martin Freitag (TW)

Frank Klostermann

HSG olé