HSG Siebengebirge

Noch bis Freitag, 22. Februar, gibt es die Möglichkeit, für die Sportler des Jahres 2018 abzustimmen. Die Grün-Blauen sind in allen drei Kategorien nominiert. Zur Wahl stehen dabei unter anderem Antonija Kutlesa, Bastian Willcke sowie die Regionalliga-Herren der HSG. Der Kölner Stadt-Anzeiger führt die Abstimmung gemeinsam mit dem Kreissportbund und der Kreissparkasse Köln durch. 


Die HSG ist dreifach nominiert zur Sportlerwahl des Jahres: Antonija Kutlesa, Bastian Willcke und die Regionalliga-Herrenmannschaft.

Bereits zum 15. Mal wird die Wahl zum Sportler des Jahres im Rhein-Sieg-Kreis durchgeführt. Die Fachjury um Wolfgang Müller, Präsident des Kreissportbundes, und Mitarbeiter des Kölner Stadt-Anzeigers sowie der Rhein-Sieg Rundschau und Bonner Rundschau hat erneut 20 Kandidaten ermittelt, die im abgelaufenen Kalenderjahr hochklassige sportliche Leistungen erbracht haben. Die jeweils 20 Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften sind alle im Rhein-Sieg-Kreis aktiv und bilden ein besonders breites Spektrum verschiedener Sportarten ab. Die HSG Siebengebirge ist in allen drei Kategorien nominiert.

Sportlerin des Jahres: Antonija Kutlesa, Oberliga-Damen
Sportler des Jahres: Bastian Willcke, Regionalliga-Herren
Mannschaft des Jahres: Regionalliga-Herren

Eine Übersicht über alle Nominierten sowie weitere Informationen über die Wahl zum Sportler des Jahres gibt es online auf der Seite des Kölner Stadt-Anzeigers.

Abstimmen können alle Sportfans im Zeitraum 12. Januar bis 22. Februar mit Wahl-Coupons in den Ausgaben der Tageszeitungen sowie jederzeit online:
www.ksta.de/sportlerwahl-rs

www.rundschau-online.de/sportlerwahl-rs

Die HSG Siebengebirge wünscht allen Nominierten viel Erfolg bei der Wahl.

HSG olé

 

Matthias Reintgen