HSG Siebengebirge

Aufgrund der Entwicklung im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus wird die HSG Siebengebirge mit sofortiger Wirkung (12. März 2020) den Spielbetrieb unterbrechen. Damit reagiert der Verein auf die Entscheidungen der zuständigen Handballverbände Niederrhein und Mittelrhein sowie des Handballkreises Bonn-Euskirchen-Sieg.
 
Die aktuelle Situation und weitere Entwicklung rund um das neue Coronavirus hat Auswirkungen auf den Spielbetrieb der HSG Siebengebirge. Mit Entscheidungen von gestern (11.3.2020) bzw. heute (12.3.2020) haben sowohl der Handballverband Niederrhein (NRL), der Handballverband Mittelhrein (HVM) als auch der Handballkreis Bonn-Euskirchen-Sieg (BES) mit sofortiger Wirkung Entscheidungen getroffen, die den Junioren- und Seniorenbereich betreffen. Die HSG Siebengebirge unterstützt diese Entscheidungen vollumfänglich, da sie zur weiteren Eindämmung des Coronavirus beitragen können.
 
Jugendbereich:
Die Saison 2019/2020 endet mit sofortiger Wirkung für alle Mannschaften auf HVM- und BES-Ebene. Das heißt konkret, dass alle noch planmäßig ausstehenden Spiele im Jugendbereich bis auf Weiteres entfallen. Nachholtermine sind nicht vorgesehen. Die NRL hat entschieden, den Spielbetrieb zunächst bis zum 23. April 2020 auszusetzen und zeitnah - unter Berücksichtigung der weiteren Entwicklung des Coronavirus - über weitere Schritte bzw. Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu entscheiden.

Eine generelle Entscheidung über die Austragung der Qualifikationsturniere im Anschluss an die nun vorzeitig beendete Saison 2019/2020 und die genauen Daten werden je nach aktueller Situation zu einem späteren Zeitpunkt von HVM bzw. BES entschieden. Die HSG Siebengebirge ist dazu im Kontakt mit den entsprechenden Stellen.
 
Seniorenbereich:
Der Spielbetrieb auf NRL-, HVM- und BES-Ebene wird mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Nach aktueller Planung soll ab dem Wochenende 25./26. April 2020 wieder gespielt werden, die zuvor ausgesetzten Spiele sollen anschließend nachgeholt werden. Auch hier ist die HSG Siebengebirge im Dialog mit den entsprechenden Stellen.

Bezüglich des regulären Mannschaftstrainings in den kommenden Wochen ist die HSG Siebengebirge in ständiger und enger Abstimmung mit der Stadt Königswinter, allen Schulen im Stadtgebiet, dem Gesundheitsamt und allen relevanten Ansprechpartnern.
 
Der Vorstand der HSG Siebengebirge