HSG Siebengebirge

Die Regionalliga-Herrenmannschaft der HSG Siebengebirge bestreitet derzeit im intensiven Freiluft- und Hallentraining die Saisonvorbereitung. Für die fünfte Spielzeit in Folge in der "Vierten Liga Deutschlands" haben sich die Grün-Blauen gezielt verstärkt.

HSG2021 Herren1 Coronaback 8
Zurück in der "Sunshine Arena": die Regionalliga-Herren der HSG bereiten sich unter Berücksichtigung der Corona-bedingten Auflagen auch wieder in der Halle auf die Saison 2020/2021 vor.

Die Regionalliga-Mannschaft der HSG Siebengebirge hat wieder einmal eine turbulente Saison hinter sich gebracht - in der Ausgabe 2019/2020 aufgrund der Corona-Pandemie etwas frühzeitiger als geplant. Das Ziel Klassenerhalt in der "Vierten Liga Deutschlands" wurde erreicht. Die Fans der Grün-Blauen haben spannenden, emotionalen, kämpferischen und teils schlechten sowie sehr guten Handball gesehen. Die Mannschaft hat abermals einen Trainerwechsel durchstanden und meistert jetzt auch noch die Einschränkungen durch den Corona-Virus. Ein Rückblick in Bildern.

49511275647 19434b418c c

Die Regionalliga-Handballer der HSG Siebengebirge starten mit Neuzugang Alexander Koch in die Vorbereitung auf die neue Saison. Der junge Rückraumspieler war zuletzt mit dem TSV Bayer Dormagen in der A-Jugend-Bundesliga aktiv und wird nun bei den Grün-Blauen im Seniorenbereich starten.

HSG 2021 Alex Koch

Die Regionalliga-Herren der HSG Siebengebirge werden ab der Saison 2020/2021 über noch mehr Variabilität im Rückraum verfügen. Dafür soll auch Lennard Spanuth sorgen, der von Oberligist MTV Köln 1850 ins Siebengebirge wechselt.

HSG 2021 Lenny Spanuth

Bastian Willcke, Rückraumspieler und Co-Kapitän der Regionalliga-Herren der HSG Siebengebirge, ist von den Handballfans zum besten Spielgestalter der Saison gewählt worden. Die Wahl wurde vom Fachportal Harzhelden durchgeführt. Das All-Star-Team soll planmäßig am 5. Juni gegen das Bundesliga-Team TSV Bayer Dormagen antreten.

HSG1920 HSG All Star Basti W 5

Am vergangenen Samstag trafen die Regionalliga-Herren auswärts auf den TV „Jahn“ Köln-Wahn und konnten zwei Punkte entführen (30:27). Doch zu Beginn des Rheinland-Derbys sah es überhaupt nicht danach aus.

Wahn HSG

Am kommenden Samstag bestreiten die Regionalliga-Herren der HSG ihr erstes Spiel seit Mitte Februar auswärts beim TV "Jahn" Köln-Wahn. Die Hausherren (Platz 12) und die Grün-Blauen (Platz 11) trennen derzeit nur zwei Minuspunkte voneinander, was diesem Rheinland-Derby zusätzliche Brisanz verleiht.

49511008246 9e8fcdef83 c

Die anhaltende Serie der HSG von sechs Spielen in Folge ohne Niederlage ist am Wochenende gerissen. Die Siebengebigrler verloren in eigener Halle mit 23:24 gegen die SG Remscheid.

HSG1920 Herren 1 SG Remscheid 1

Am kommenden Samstag steht für die Grün-Blauen das nächste Vier-Punkte-Spiel in der Sunshinearena an. Die HG LTG/HTV Remscheid ist zu Gast im Siebengebirge. Die Gäste aus dem Norden belegen derzeit den letzten Platz, jedoch trennen die HSG und die HG nur vier Punkte.

49511275647 19434b418c c

Mit einer sehr guten Leistung bestätigt die HSG ihren Aufwärtstrend in der Regionalliga. Der Sieg im prestiegeträchtigen Lokalderby gegen den TSV Bonn rrh. (27:23) bedeutet, dass man seit sechs Spieltagen ungeschlagen ist. Mittlerweile sind es nur noch zwei Punkte zum unteren Mittelfeld, wo aktuell der HC Weiden 2018) auf Platz zehn steht.

49511032361 148bdaacbe c

Binnen sieben Tagen geht es für die Handballdrachen aus dem Siebengebirge ins nächste Rhein-Sieg Derby. Diesmal geht es gegen den TSV Bonn rrh., der bislang eine hervorragende Saison spielt und zurecht einen starken vierten Platz belegt.

HSG1920 Herren 1 TSV Bonn 31