Kleiner Kader mit großer Wirkung

Männliche D-Jugend startet erfolgreich in die Testspielphase gegen große Teams

Die Nachwuchshandballer aus dem Siebengebirge sind mit überzeugenden Auftritten gegen den CVJM Waldbröl und TSV Bayer Dormagen hervorragend in die Testspielphase der Saisonvorbereitung gestartet. Dabei standen die beiden ersten Testspiele der neu formierten 2010er-Jahrgangsmannschaft der HSG Siebengebirge für die Saison 2022/2023 personell unter einem schlechten Stern. So musste die D-Jugend-Mannschaft zu beiden Partien mit zwei Torhütern und nur sechs Feldspielern reisen, da viele Sportler die Pfingstwoche für Familienausflüge und Kurzurlaube nutzten. Trotzdem verliefen die beiden Spiele überraschend positiv. Schon vor den Pfingstfeiertagen konnte man unter der Woche in Waldbröl gegen die körperlich und spielerisch noch etwas weniger weit entwickelte Mannschaft des CVJM mit 39:4 (21:3) gewinnen.

Die männliche D-Jugend der HSG zeigte im TSV Bayer Sportcenter vollen Einsatz

Wie dieser Sieg einzuschätzen war, wurde am Pfingstwochenende in Dormagen deutlich. Trotz des Personalmangels und den teilweise ungewohnten Positionen für die jungen Spieler der Grün-Blauen, zeigte der HSG-Nachwuchs sein ganzes Potential. Aus einer sicheren und körperbetonten 1:5-Abwehr ließen die Jungs aus dem Siebengebirge kaum Chancen zu – und selbst, wenn ein TSV-Angreifer mal durchbrach, zeichneten sich die HSG-Torleute mit guten Paraden aus. Vorne spielten die Jungen konsequent mit Einläufern und vielen Positionswechseln im Rückraum. Diese bewegliche Spielanlage führte immer wieder zu guten Abschlusschancen.

Die sichere Abwehrarbeit war in Dormagen der Schlüssel zum Erfolg

Auch wenn beide Teams nicht in Bestbesetzung aufliefen, ist das gute Ergebnis ein erstes Indiz für die Möglichkeiten des 2010er-Jahrgangs. Am Ende fiel das Ergebnis mit 29:16 (10:7) für die Grün-Blauen gar etwas zu deutlich aus, da Dormagen fünf Minuten vor dem Ende nochmal komplett durchwechselte und jüngeren Spielern des 2011er-Jahrgangs Spielpraxis ermöglichte.

In der Woche nach Pfingsten geht es direkt mit Vollgas weiter für die D-Jugend der HSG Siebengebirge. So spielen die HSG-Jungs unter der Woche beim TuS Opladen und am Samstag am heimischen Sonnenhügel gegen den TV “Jahn” Köln-Wahn, bevor es dann am Sonntag zum Rasenplatzturnier der SG Ollheim-Straßfeld geht.