Landesliga-Herren reisen zur HSG Refrath/Hand

Auswärtsstarke HSG mit bestem Angriff tritt bei heimstarker HSG an


Am kommenden Sonntag, den 7. November, steht für die Landesliga Herren der HSG Siebengebirge die vierte
Auswärtspartie der Saison auf dem Programm. Anpfiff bei der HSG Refrath/Hand ist um 18:00 Uhr an der Steinbreche.

Mit der HSG Refrath/ Hand wartet ein nicht zu unterschätzender Gegner auf die Grün-Blauen, der nur eins der letzten vier Spiele verlor. Nach sechs gespielten Partien – die Siebengebirgler haben bereits sieben Spiele absolviert – rangieren die Refrather auf Platz Sieben der Tabelle und können ein exakt ausgeglichenes Torkonto von je 147 geworfenen und kassierten Treffern vorweisen. Die Grün-Blauen sind bislang auswärts ungeschlagen und stehen auf Platz Zwei mit dem derzeit torgefährlichsten Angriff (211 Tore) der Liga.

Die Spielvorbereitung der Grün-Blauen lief diese Woche besser als zuletzt. Die meisten Verletzungen der Spieler
sind auskuriert und die Trainingsbeteiligung ist wieder auf altem Niveau. Der Kader wird daher gegenüber der Vorwoche leicht angepasst werden, dennoch ist HSG-Trainer Dennis Weber überzeugt, den Sonntag erfolgreich gestalten zu können.

Unter Beachtung des Hygiene-Konzepts der HSG Refrath/Hand ist jeder mitreisende Fan gern gesehen.
HSG olé